PRÄSIDENT: Pisconti Damiano - ITALIEN

 

Ich bin in der Schweiz geboren und habe meine Kindheit hier verbracht.

Während meiner Jugendzeit habe ich in Italien gelebt.

In Konstanz habe ich Informatik studiert und wohne seit 2003 in Kreuzlingen.

Hier habe ich meine Familie und Freunde, hier fühle ich mich zuhause.

 

Die Schweiz ist ein sehr offenes Land, welches viele Integrationsmöglichkeiten bietet.

Das Zusammentreffen verschiedener Kulturen, die sich austauschen und zusammen finden, finde ich sehr interessant.

In so einer Gesellschaft möchte ich mich aktiv bewegen, deshalb bin ich Mitglied des ABR.

 

Kontakt: d.pisconti@bluewin.ch

Bauer Daniel - DEUTSCHLAND

 

 Die Mehrheit der Einwohner von Kreuzlingen besitzt keinen Schweizer Pass und ist somit von der direktdemokratischen Mitbestimmung ausgeschlossen. Diese Mehrheit leistet wichtige Beiträge zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung der Gemeinde - hat jedoch politisch keine Stimme. Der Ausländerbeirat versucht einen Beitrag zum Dialog und zur Interessenvermittlung zwischen den lokalen Behörden und den Menschen ohne Schweizer Pass zu leisten.

 

Stephen Hawking sagte "Die größten Errungenschaften der Menschheit wurden durch Miteinander-Reden erreicht und die größten Misserfolge durch Nicht-Miteinander-Reden". Wie gross die Errungenschaften auch sind, die Ihren Ursprung in Kreuzlingen haben – Potenzial dafür steckt in der Gesamtheit und im Miteinander aller hier lebenden Menschen.

 

 

Caroline Diop-Martins - DEUTSCHLAND

 

In einem anderen Land zu leben, bedeutet nicht, das es die Fremde bleiben muss und ich eine Fremde. Ich möchte aktiv teilhaben am Geschehen in Kreuzlingen und freue mich in einer Stadt zu leben, welche reich an Kulturen und Möglichkeiten ist und aufzeigt, dass ein hoher Ausländeranteil kein Nachteil ist, sondern eine Bereicherung. Der Ausländerbeirat ist eine Chance zusammenzubringen, was oft als geteilt angesehen wird. Wir sind 100% Kreuzlingen.

Radmila Blickenstorfer - MONTENEGRO

 

 

Carolina Hipolito-Bonet - SPANIEN

 

Ich bin spanische Staatsbürgerin, Architektin von Beruf und lebe seit 2012 mit meiner Familie in Kreuzlingen. Ich bin Mitglied des Ausländerbeirats, weil ich dazu beitragen möchte, die Meinung der Bewohner Kreuzlingens zum Ausdruck zu bringen, welche sich nicht direkt an der Entscheidungsfindung zu Themen beteiligen können.

Ich sehe die außergewöhnliche Vielfalt der Kulturen und Nationalitäten in Kreuzlingen als Bereicherung. Unsere Kinder erfahren das Miteinander in ihrem Alltag und bauen so Vorurteile und Ängste ab. Meiner Meinung nach bedeutet Integration, sich mit der Gemeinschaft, in der man lebt zu identifizieren und das ist erreicht, wenn man am Aufbau des Alltags mitwirkt. 

 

Kontakt:

Kishi Rufino de Oliveira Decio - BRASILIEN/DEUTSCHLAND

 

Berater für Digitalisierung, Mitgliedschaften: Filmforum Kreuzlingen und Konstanz / Kult-X, Eishockeyclub Kreuzlingen / Konstanz, Quartierverein 

In Rio de Janeiro, Brasilien geboren, Wonhhaft in Kreuzlingen seit 2009, davor Aufenthalte in Japan und Deutschland, "Heimat" bedeutet für mich wo ich mich wohl fühle. Ich engagiere mich im Ausländerbeirat damit Ausländer und Ausländerinnen sich zur Hause fühlen, genauso wie ich. Mit Toleranz, Willkommenskultur und Vielfalt an Freizeitangebote und Vereine wie z.B. der Bodensee, Seeburgpark, Das Trösch, Kult-X, Museen, Bodensee Arena, Egelseebad, Hörnli, Planetarium, Tennisplätze, bietet Kreuzlingen optimale Voraussetzungen dafür. 

Kontakt: decio@gmx.net

Franziska Müller - ÖSTERREICH

 

Die Schweiz ist zu meiner zweiten Heimat geworden. 1999 kam ich von Wien nach Kreuzlingen. Ich bin verheiratet mit einem Deutschen und unserere Tochter ist hier geboren und aufgewachsen. In Kreuzlingen führe ich seit 2006 das Institut für Beratung & Gesundheit. Ich bin Psychotherapeutin und Coach.

 

Im Ausländerbeirat bin ich, weil es mir ein Anliegen ist, dazu beizutragen, dass Kreuzlinger sich als Kreuzlinger verstehen dürfen und es nicht Schweizer und Ausländer gibt. Dass wir weniger an den Gräben, als an den Brücken schaffen. Dass das gemeinsame Leben von uns allen genauso mitgetragen, wie auch mitbestimmt werden kann.

Ich bin Franziska Müller, ich bin Österreicherin und ich bin Kreuzlingerin. 

 

Email: f.mueller@beratungspraxis-mueller.ch 

 

Zuleja Nuredini - MAZEDONIEN

 

Ich lebe seit 28 Jahren in der Schweiz und fühle mich hier zu Hause. Zurzeit studiere ich Soziale Arbeit in Zürich. Die Integration ist mir sehr gut gelungen. 

 

Für gelingende Integration ist die Interaktion und die Offenheit zwischen ausländischer und schweizer Bevölkerung sehr wichtig. Da ich mit verschiedenen Vereinen stark vernetzt bin, sehe ich mich als eine Schlüsselperson für Menschen mit Migrationshintergrund und kann deren Anliegen und Bedürfnisse weitervermitteln. Im Ausländerbeirat bin ich, weil ich dazu beitragen möchte, dass das Zusammenleben der ausländischen und schweizerischen Bevölkerung in Kreuzlingen besser gelingen kann. 


Kontakt: nuredini-ahmedi@windowslive.com

 

Parra Bona Javier - SPANIEN

 

Ich bin in Kreuzlingen geboren und aufgewachsen, habe meine Familie und Freunde hier und arbeite bei der Chocolat Bernrain als Key Account Manager. 

 

Zusammen mit den anderen Mitgliedern des ABR, möchte ich versuchen, der meist schweigenden Mehrheit - der Ausländeranteil in Kreuzlingen beträgt ca. 55% - eine kulturelle und soziale Stimme zu geben, welche die Integration und den Dialog fördern und zukünftige Projekte in der Gemeinde Kreuzlingen, gemeinsam angehen zu können.

 

Miteinander geht's besser...


Kontakt: Losoja03@gmail.com

 Paskoski Dimitri - SERBIEN

 

Spürbar und sichtbar wird politisches Engagement vor allem dort, wo man lebt. Deswegen arbeite ich im ABR Kreuzlingen sehr gerne mit. In der Schweiz lebe ich seit zwanzig Jahren und bin in der Lehrerausbildung tätig. Mit Integrationsfragen in Bildung und Gesellschaft habe ich beruflich aber auch biographisch gewachsene Erfahrungen. In Mazedonien bin ich geboren, in Serbien und Deutschland geteilt aufgewachsen, habe in diesen beiden Ländern studiert und mein Berufsleben hauptsächlich in der Schweiz entfaltet.

Ein gutes Zusammenleben stellt sich nicht von selbst ein wie das Wetter, so glaube ich, es bedarf der Pflege. Deswegen setze ich mich gerne ein für gelungene Verständigung und für ein förderliches Miteinander in Kreuzlingen. 

 

Kontakt: paskoskidimitri19@gmail.com

Hawa Seferi - KOSOVO

 

Ich bin in Kreuzlingen geboren und aufgewachsen. Ich habe Familie und Freunde hier. Mein Studium habe ich in Konstanz absolviert und arbeite als Lehrerin auf Sek I und II. 

 

Ich bin im ABR, weil ich die Sichtweise der nicht-stimmberechtigten Gesellschaft aus Kreuzlingen auf kulturelle, soziale und politische Themen der Stadt wiedergeben möchte. Es stellt eine Art Mitsprache für den hohen Ausländeranteil dar und setzt damit ein Zeichen der Integration.

 

Ich erhoffe mir dadurch ein besseres Verständnis innerhalb der Bevölkerung.

 

Kontakt: hawa.seferi@outlook.com

Michael Sturm - ÖSTERREICH

 

Aufgewachsen und Studium in Wien, lebe ich seit 1968 mit meiner Frau, die ebenfalls aus Wien stammt, in der Schweiz. Zuerst in Bern, dann in Zürich und seit 2010 in Kreuzlingen. Unsere Kinder, beide Mitte vierzig, wurden 18-jährig eingebürgert und leben in Zürich und in Biel. Ausgrenzung oder Diskriminierung habe ich während unserer Zeit in der Schweiz nicht erlebt, weder beruflich noch privat.

 

Der Ausländerbeirat (ABR) von Kreuzlingen ist eine weitsichtige und wichtige Initiative der Stadt, deren Einwohnerschaft heute einen Anteil von 55 % mit ausländischer Nationalität aufweist. Im erwerbsfähigen Alter beträgt dieser Anteil sogar 72%. Als Mitglied des ABR möchte ich dazu beitragen, dass die politische Mitsprache und Mitentscheidung von Ausländerinnen und Ausländern ermöglicht und verbessert wird.

Kontakt: michael.sturm@emeriti.eawag.ch

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.